Shop Foren Orange Pi SBCs Orange Pi Plus Armbian 5.03

Dieses Thema enthält 19 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  MacBreaker vor 1 Jahr, 8 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #42857

    MacBreaker
    Teilnehmer

    Hallo,so, nach einem Jahr habe ich meinen Orange Pi Plus wiederbelebt.Ich hatte Probleme mit dem alten 3.4.49er Kernel. Das hat sich nun geändert.Igor Pecovnik (www.armbian.com) hat jetzt verschiedene Images für H3 basierende SBC´s mit dem Kernel 3.4.110zur Verfügung gestellt. Da ich meinen Orange Pi Plus nur als Headless-Server benutze, bin ichsoweit sehr zufrieden. Die Images sind zwar nur Entwicklungsversionen, aber es geht weiter.Hier mal ein Link zur aktuellen Diskussion: http://forum.armbian.com/index.php/topic/617-wip-orange-pi-one-support-for-the-upcoming-orange-pi-one/#entry4286Hier ein Link zum Download: http://www.armbian.com/orange-pi-plus/@P.I.JoeSind wieder Lieferungen aus China geplant?Hätte Interesse an 1-2 Orange Pi One.Gruß Markus

    #43260

    p.i.joe
    Keymaster

    Moin!Ja, ich Versuche es noch einmal. Laut Lieferant kann in der ersten März Woche versendet werden. Ob es auch so kommt: Ich weiss es nicht. Sollte ja im Dezember schon Orange Pi Plus 2 Cases bekommen. (Unverbindliche Hinweis)Hab gestern übrigens einen Beitrag über Armbian geschrieben. Kommt heute Mittag in den Blog.

    #43261

    MacBreaker
    Teilnehmer

    OK,melde dich nochmal wenn was ankommt...Markus

    #43262

    MacBreaker
    Teilnehmer

    Hi

    Hab gestern übrigens einen Beitrag über Armbian geschrieben. Kommt heute Mittag in den Blog.

    Wo gibt es den zu lesen?Bitte mal `nen Link...

    #43263

    p.i.joe
    Keymaster

    Moin!Klar. Sollte auch kommen.. blog.kolbers.de .

    #43264

    p.i.joe
    Keymaster

    Jetzt ist Armbian 5.04 verfügbar. Auch als Version mit Ubuntu Trusty. Läuft auf dem Orange Pi PC wie ne eins. Das Armbian 5.03 verrichtet seine Dienste nun als Owncloud und Twython Twitterbot auf einem Orange Pi Plus.(Twitter.com/epcundmehr).Habe hier 3 WLAN Sticks probiert (TP Link, Hama mimo und The PiHut) alle funktionieren sofort.Es ist das beste was es gerade verfügbar ist für die H3 Boards, meiner Meinung nach.http://www.armbian.com/download/

    #43265

    MacBreaker
    Teilnehmer

    Hi,

    Es ist das beste was es gerade verfügbar ist für die H3 Boards, meiner Meinung nach.

    ...nicht nur für die H3 Boards. Nutze Images von Igor schon seit Jahren in A20 (Cubietruck, Banana Pi) Boards.GrußMarkus

    #43266

    p.i.joe
    Keymaster

    Na klar. Aber hier geht es ja um Orange Pis! Und auf meiner Banane ist Bananian drauf. Das tut da seine Dienste als Netzwerk Storage sehr gut.Aber da Armbian für die Orange so gut ist wirds  für Geräte wahrscheinlich ebenfalls so sein.

    #43267

    MacBreaker
    Teilnehmer

    ..aber hier geht es ja um Orange Pis!

      😉Na klar, mein Orange Pi (A20) läuft seit 07.2015 mit ner 4GB Platte als Fileserver.....natürlich mit Armbian-Image.Gruß

    #43268

    Chillman
    Teilnehmer

    Hallo an alle!Nach euren positiven Erfahrungen wollte ich armbian auf meinem Oragnge Pi PC auch mal ausprobieren, läuft erstaunlich gut, da können die Images von loboris und jacer nicht mithalten. Einziges Problem stellt für mich das Einrichten des Wlans dar. Immer, wenn es so aussieht, als würde er sich mit Hilfe von wicd verbinden, rebootet er komplett. Mein Stick ist ein: Edimax ew-7811un mit dem rtl8188cus Chipsatz. Ich nutze die Jessie-Version mit Desktop. Auch das Anpassen von /etc/network/interfaces (ohne wicd) bringt keine Besserung und für wicd habe ich meinen psk selbst erstellt (mit dem vorgeschriebenen Befehl in der Kommandozeile).

    #43269

    MacBreaker
    Teilnehmer

    Hallo Chillman,sorry, aber mit wlan kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Benutze meinen immer nur "Kabelgebunden"  😀 Du schreibst das du die " /etc/network/interfaces" editiert hast. Das ist nur ein symbolischer Link.Die eigenlich erforderliche Datei ist die " /etc/network/interfaces.default". Ich hoffe das hilft dir weiter.Gruß MarkusP.S. Die Version 5.05 is raus...      System einfach mit "apt-get upgrade" aktualisieren.

    #43270

    Slackstick
    Teilnehmer

    Hallo Chillman,ich hatte ein ähnliches Problem beim Authentifizieren mit TP-Link TL-WN822N mit RTL8192CU. Ich hatte das Module selber compiliert mit der Anleitung im Armbian Forum. Habe aber gerade gelesen, dass unter /usr/local/bin das Modul 8192cu.ko liegt. Einfach mal zu den anderen Modulen unter /lib/modules/... kopieren und ein "depmod -a" machen. Sollte auch funktionieren.Armbian ist bei weitem das beste System auf dem OPI PC.

    #43271

    Chillman
    Teilnehmer

    Hallo MacBreaker,leider bringt auch ein manueller Eintrag in interfaces.default den OPi dazu, abzustürzen. Aktuell würde ich auf ein Treiberproblem tippen. 🙁

    #43272

    Chillman
    Teilnehmer

    Hallo Slackstick,ich hatte deine Nachricht gestern gar nicht gesehen und werde deinen Vorschlag gleich ausprobieren, auf jeden Fall schonmal vielen Dank!

    #43273

    Chillman
    Teilnehmer

    Nochmals hallo Slackstick,unter /usr/local/bin finde ich leider das Modul 8192cu.ko nicht aber:Mit "lsusb" wird der Stick so gelistet, wie oben beschrieben.Mit "lsmod" finde ich folgende vier (oder fünf?) Module, die zu dem Stick gehören:- rtl8192cu- rtlwifi- rtl8192c_common- mac80211(- 8189es)"sudo ifconfig -a" zeigt mir auch ein Wlan0. Das sollte doch bedeuten, dass die passenden Module geladen wurden. Öffne ich nun Wicd, konfiguriere mein Netzwerk (WPA2) und drücke auf connect, so beginnt der Verbindungsversuch, er stürzt dann aber bei "validating authentification" ab. Von dem, was ich gelesen habe, könnte es ein Fehler von Wicd sein, da ich das aber schonmal aus dem Autostart genommen und stattdessen per interfaces.default versucht habe, denke ich, dass es ein Treiberproblem ist (selbes Ergebnis wie mit Wicd).Nochmals vielen Dank für deinen Vorschlag.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.